Überschritten # 3

 
Überschritten # 3

 

Eine künstlerische Erkundung zwischen Bordsteinkanten, Parkblumen und dem Pavillon am Milchhof // 3. Teil

 

→ Überschritten # 1-3 sind drei verschiedene Performances, die jedesmal einen anderen Fokus haben.
Im Laufe der aufeinander aufbauenden Performances werden sich auf den zunächst weißen Blättern in der Ausstellung gezeichnete Spuren ansammeln und überlagern. Der Raum verändert sich mit den Performances und auch die Bilder. Die Ausstellung ist ständig in Entwicklung begriffen. Die Performances sind Teil der Bilder.
 

Die Performancereihe Überschritten # 1-3 fand zwischen dem 10. und 24.08.2012
im Pavillon am Milchhof, Schwedter Str. 232, 10435 Berlin statt.

 

Überschritten # 3

Die dritte und letzte Performance in unserer Ausstellungsreihe „Überschritten # 1-3“ ist eine Verarbeitung und Zusammenfassung der ersten beiden Performances sowie unserer Recherchezeit im Pavillon am Milchhof.
Aus den Begegnungen mit der Stadtlandschaft um den Pavillon haben wir Materialien, Solos, Improvisationstechniken und landschaftliche Formfragmente entwickelt, die wir in den ersten beiden Performances verarbeitet haben und die auch die Grundlage für „Überschritten # 3“ bilden.
Die Performance ist eine Reflexion der Umgebung des Pavillons, ihrer Strukturen, Rhythmen und natürlichen
Prozesse, sowie eine Auseinandersetzung mit den Grenzen unserer Wahrnehmung von Landschaft.
Dabei zeigt sich auch die Art und Weise in der wir zusammenzuarbeiten.

Wir beginnen dort, wo wir in der letzten Performance „Überschritten 2“ aufgehört haben: In stillen Positionen in der Landschaft um den Pavillon.
Die Performance, bestehend aus graphischen Mitteln, Klängen und Bewegungen ist, ähnlich den Prozessen die in der Landschaft ablaufen, eine ständige Transformation von einer Form, einem Zustand, einem Klang zum anderen …

 

→ Trailer ansehen

→ mehr Information

 
 

ueberschritten-10

Aktualisiert am

Gästebuch / guestbook

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *